Shader model 3.0 downloaden

Die High-Level Shader Language[1] oder High-Level Shading Language[2] (HLSL) ist eine proprietäre Schattierungssprache, die von Microsoft für die Direct3D 9-API entwickelt wurde, um die Shaderassemblysprache zu erweitern, und wurde dann zur erforderlichen Schattierungssprache für das einheitliche Shadermodell von Direct3D 10 und höher. Aufgelistete GPUs sind die Hardware, die zuerst die angegebenen Spezifikationen unterstützte. Hersteller unterstützen in der Regel alle niedrigeren Shader-Modelle durch Treiber. Beachten Sie, dass Spiele möglicherweise behaupten, eine bestimmte DirectX-Version zu benötigen, aber nicht unbedingt eine GPU erfordern, die der vollständigen Spezifikation dieser Version entspricht, da Entwickler eine höhere DirectX-API-Version verwenden können, um Hardware mit niedrigerer Direct3D-Spezifikation anzusprechen. Beispielsweise stellt DirectX 9 Funktionen von DirectX7-Level-Hardware bereit, die DirectX7 nicht für die T&L-Pipeline mit fester Funktion verwendet hat. Optional kann eine Anwendung, die eine Direct3D 10/11/12-Schnittstelle und Direct3D 10/11/12-Hardware verwendet, auch einen Geometrie-Shader angeben. Dieser Shader nimmt als Eingabe einige Scheitelpunkte eines Primitivs (Dreieck/Linie/Punkt) und verwendet diese Daten, um zusätzliche Primitive zu generieren/oder zu degenerieren (oder zu tessellate) oder den Typ der Primitive zu ändern, die dann jeweils an den Rasterizer gesendet werden. Seit der Veröffentlichung von DirectX 8.0 haben Grafikkarten Anweisungen namens Shader Models verwendet, um Anweisungen zum Rendern von Grafiken zu interpretieren, die von der CPU an die Grafikkarte gesendet werden. Diese Shaderversionen sind jedoch an die Version von DirectX gebunden, die Sie auf Ihrem Computer installiert haben, die wiederum an Ihre Grafikkarte gebunden ist. Bestimmte Intel Grafikkarten wie die Intel 945GM haben eine Designbeschränkung, die bei dem Ausführen von Source Engine-Spielen zu Problemen führen kann. Der 3D-Grafikkern unterstützt keine Hardwaretransformation und -beleuchtung sowie ähnliche Vertex-Shader-Technologien, die ein wichtiger Bestandteil der 3D-Beschleunigungspipeline sind.

Stattdessen wird diese Funktionalität in Software emuliert, die Kompatibilität und Leistung mit 3D-Spielen reduzieren kann. HLSL-Programme gibt es in sechs Formen: Pixel-Shader (Fragment in GLSL), Vertex-Shader, Geometrie-Shader, Compute-Shader, Tessellations-Shader (Hull- und Domain-Shader) und Raytracing-Shader (Ray Generation Shaders, Intersection Shaders, Any Hit/Closest Hit/Miss Shaders). Ein Scheitelpunkt-Shader wird für jeden Scheitelpunkt ausgeführt, der von der Anwendung übermittelt wird, und ist in erster Linie für die Transformation des Scheitelpunkts aus dem Objektraum in den Ansichtsraum, das Generieren von Texturkoordinaten und die Berechnung von Beleuchtungskoeffizienten wie Tangenten-, Binormal- und Normalvektoren des Scheitelpunkts verantwortlich. Wenn eine Gruppe von Scheitelpunkten (normalerweise 3, um ein Dreieck zu bilden) durch den Vertex-Shader kommt, wird ihre Ausgabeposition interpoliert, um Pixel innerhalb ihres Bereichs zu bilden. Dieser Prozess wird als Rasterung bezeichnet. Es ist extrem wichtig, die Systemanforderungen jedes Spiels zu überprüfen, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Pixel Shader-Ebene Ihre Grafikkarte unterstützen kann, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Grafikkarte nicht in der Lage ist, ein Spiel auszuführen, das ein erweitertes Pixel Shader-Modell erfordert – selbst wenn Ihre Karte die Minimal-DirectX-Anforderungen erfüllt. HLSL entspricht der GLSL-Schattierungssprache, die mit dem OpenGL-Standard verwendet wird.

Es ist sehr ähnlich wie die Nvidia Cg Schattierung Schating-Sprache, wie es neben ihr entwickelt wurde. Frühe Versionen der beiden Sprachen galten als identisch, nur unterschiedlich vermarktet. [3] HLSL-Shader können tiefgreifende Geschwindigkeits- und Detailsteigerungen sowie viele Spezialeffekte sowohl in 2D- als auch in 3D-Computergrafiken ermöglichen. [Zitat erforderlich] Die Installation der neuesten Version von DirectX ist nur erforderlich, wenn Sie versuchen, ein Spiel zu spielen, das mit dieser neuesten Version entwickelt wurde.

Published by Celebrity Net Worth Team

Foxy is the brains behind everything you see on MoneyReign.com Celebrity Net Worth today. She makes sure everyone is doing their job with the content writing, research, and making sure all of the latest celebrities are added to our massive list. Enjoy!